Omni Channelling – Jederzeit, Überall, auf jedem Kanal

  • Tatjana Nebel

Omni Channelling ist die Kunst, dem Kunden ĂŒberall und jederzeit eine gute Einkaufserfahrung zu gewĂ€hrleisten. Das heisst, der Kunde kann ĂŒber verschiedenste KanĂ€le wie einen Webshop oder Social Shopping rund um die Uhr die von ihm gewĂŒnschten Produkte betrachten und kaufen. Anders als beim reinen Online Commerce sind bei Omni Channeling auch die Filialen ein wichtiger Verkaufspunkt. Online HĂ€ndler beschreiten zusĂ€tzlich zu den bekannten Online VerkaufskanĂ€len, wie Social -, Suchmaschinen- und Content Marketing, neue Wege.

Beispiele fĂŒr Omni Channeling sind Unternehmen wie VIU und MyMĂŒesli, welche den Detailhandel bereits fĂŒr sich entdeckt und damit die Skalierbarkeit ihrer GeschĂ€ftsmodelle erhöht haben. Auch grosse Player wie Amazon und Zalando planen den Multichannel Retail fest in ihre Expansionsstrategie ein und werden noch in 2016 LadengeschĂ€fte eröffnen. Aber auch von Offline zu Online ist ein Umdenken erkennbar. Traditionsunternehmen wie Boss oder Mammut haben vor nicht allzulanger Zeit auf Omni Channeling umgestellt.

Omni – Jederzeit, Überall, auf jedem Kanal

Wieso aber sollen sich Shops den Aufwand machen, in Omni Channeling zu investieren? Die Antwort liegt im Kundenfokus.

Heutige Kunden wollen auf allen KanĂ€len alles finden. Sie wollen sich nicht gemĂ€ss ihren BedĂŒrfnissen fĂŒr einen Kanal entscheiden sondern die gewĂŒnschte Jacke sowohl im Store, auf ihrem favorisierten social media kanal, mobile oder beim Shopping am Desktop finden.

Das Einkaufserlebnis fĂŒr den Kunden attraktiver zu gestalten, ist jedoch nur die eine Seite der Medaille. Mit dem Einsatz von Beacons im POS oder bei der offline Werbung kann beispielsweise die gesamte Customer-Journey nachverfolgt werden. Shops können nachvollziehen, mit welchen Werbe- oder VerkaufskanĂ€len ein Kunde in BerĂŒhrung gekommen ist und zu welchem Zeitpunkt er sich fĂŒr einen Kauf entschieden hat.

Mit den Möglichkeiten, die Customer Journey ĂŒber Beacons vollstĂ€nding nachvollziehen zu können, werden auch Big Data nochmals wichtiger im gesamten E-Commerce Umfeld. Die Trendsetter der Branche sind bereits seit Jahren Omni Channel unterwegs. Wer den Anschluss nicht verlieren will, sollte sich spĂ€testens jetzt mit Omni Channeling befassen!


Sag uns was du denkst