wooden-791421_1920.jpg

Wie Bots unser Shoppingverhalten verändern werden

  • Tatjana Nebel

Bots sind intelligente Systeme, welche automatisierte Aufgaben für den Shop oder den User übernehmen können. Bots werden oft für Chatprogramme eingesetzt und reagieren auf vordefinierte Trigger. Ein Beispiel hierfür ist KLM, welche einen Bot in ihren Messenger eingebaut haben – so kann der User direkt über den Facebook-Messenger der Airline Flüge buchen.

Bots sind intelligente Systeme, welche automatisierte Aufgaben für den Shop oder den User übernehmen können. Bots werden oft für Chatprogramme eingesetzt und reagieren auf vordefinierte Trigger. Ein Beispiel hierfür ist KLM, welche einen Bot in ihren Messenger eingebaut haben – so kann der User direkt über den Facebook-Messenger der Airline Flüge buchen.

Bots für den Facebook Messenger werden uns in Zukunft wohl noch öfter begegnen. Facebook hat seinen Messenger, mit stolzen 900 Millionen aktiven Usern, vor 2 Wochen für Webentwickler geöffnet und ermöglicht ihnen Bots auf ihrer Plattform zu entwickeln. Diese Bots vereinfachen die Kommunikation von Unternehmen mit Ihren Kunden. Sie können aber auch genauso den Werbecontent platzieren und den Verkaufsprozess beschleunigen, indem Unternehmen direkt über den Messenger Werbung platzieren oder Kunden Waren oder Dienstleistung bestellen können.

Peters Hats

Eine Erweiterung zu den Bots ist das sogenannte Machine Learning. Intelligente Algorithmen lernen von den Gewohnheiten der Nutzer. Dienste wie der Facebook Bot werden anhand von Nutzerverhalten trainiert, dem User nur noch Content und Produkte vorzuschlagen, die ihm gefallen. So wie Menschen lernen was dem Gegenüber gefällt, lernt der Algorithmus mit der Zeit welche Produkte er dem User wie oft anzeigen muss, damit dieser kauft.

Am 10.05. veranstaltet Liip einen Hackday zum Thema Facebook Bots – unsere Ergebnisse werden auf diesem Blog veröffentlicht.


Sag uns was du denkst