Accessibility

Darum geht es

Was heisst Barrierefreiheit eigentlich ganz genau? Meistens geht es bei diesem Begriff darum, dass Menschen mit einer SehschwĂ€che, mit Hörproblemen oder einer BewegungsbeeintrĂ€chtigung uneingeschrĂ€nkt mit digitalen Medien arbeiten können. Aber Barrierefreiheit bedeutet noch viel mehr. Denn es gibt eine ganze Reihe anderer GrĂŒnde, warum deine digitale Lösung fĂŒr manche User*innen nicht zugĂ€nglich ist. NatĂŒrlich gibt es auch temporĂ€re Gesundheitsprobleme wie einen gebrochenen Arm, der die Nutzung beeintrĂ€chtigt. Aber hast du schon mal daran gedacht, dass es Leute mit einer langsamen Internetverbindung gibt? Oder solche, die ein altes GerĂ€t verwenden mĂŒssen? Wir sind ĂŒberzeugt, dass digitale Lösungen fĂŒr jeden zugĂ€nglich sein mĂŒssen – ganz unabhĂ€ngig von den Bedingungen und den Menschen, die sie nutzen.

Das bekommst du

Ein Produkt, das fĂŒr alle zugĂ€nglich ist. Das bekommst du von uns. Wir wissen, das ist ein starkes Versprechen. Aber wir von Liip setzen uns schon lange fĂŒr barrierefreie Web- und mobile Anwendungen fĂŒr unsere Kundinnen und deren Endnutzerinnen ein. Unser Ansatz der integrierten Barrierefreiheit bedeutet: Das Produkt erfĂŒllt die Standards zur Barrierefreiheit bereits in der ersten Planungsphase und beim Entwurf. Wir begleiten dich von den ersten Schritten der Planung und Prototypenerstellung ĂŒber den Design- bis hin zum Implementierungsprozess. Dank unserer langjĂ€hrigen Zusammenarbeit mit der Stiftung «Zugang für alle» können wir dich effizient und kostengĂŒnstig durch den Zertifizierungsprozess fĂŒhren. Du wirst sehen: Es lohnt sich – fĂŒr deine Endnutzer*, fĂŒr dich und dein gutes Gewissen.

Good to know

Das Schweizer Behindertengleichstellungsgesetz ist weniger streng als zum Beispiel dasjenige in den Vereinigten Staaten oder in Schweden. Umso mehr sind wir motiviert, digitale Lösungen fĂŒr alle zugĂ€nglich zu machen. Wir gehören zu den Initiatoren und Mitwirkenden der Initiative zum Entwicklerleitfaden fĂŒr Barrierefreiheit (Accessibility Developer Guide) – basierend auf den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) des W3C. Du kannst sicher sein: Wir unterstĂŒtzen dich bei der Gestaltung von Produkten, die den Richtlinien fĂŒr die Barrierefreiheit von Webinhalten entsprechen und von der Stiftung «Zugang fĂŒr alle» zertifiziert sind.