liip-gewinnt-den-family-score-award-2015.jpg

Liip gewinnt den Family Score Award 2015

  • Isaline Mülhauser

Die Web-Agentur Liip gewinnt den von Pro Familia Schweiz vergebenen Award für familienfreundliche Arbeitsbedingungen.

Liip setzt sich seit Jahren für familienfreundliche Arbeitsbedingungen ein. Zwei Beispiele sind der vierwöchige Vaterschaftsurlaub und die stark geförderte Teilzeitarbeit. Beide Beispiele zeigen, dass auch KMUs sich Massnahmen für eine bessere Vereinbarkeit von Freizeit und Beruf leisten und trotzdem wirtschaftlich erfolgreich sein kann.

Dazu Gerhard Andrey, Gründungsmitglied und Partner: „ Seit jeher haben wir bei Liip aus Überzeugung für die Anliegen wie einen Vaterschaftsurlaub und echte Vereinbarkeit von Beruf und Familie für beide Geschlechter eingesetzt. Neben den vielen Vorteilen die wir heute sehen, braucht es aber auch Engagement und ja, das kostet etwas. Setzt man die Prioritäten aber entsprechend, sollte das für ganz viele Firmen möglich sein. Auch kleine, auch in anderen Branchen.

Die Möglichkeit Teilzeit zu arbeiten wird rege genutzt. Von den 128 Mitarbeitenden arbeiten 55 in einem Teilzeitpensum, 37 davon Männer. Und dies unabhängig von ihrer Rolle im Unternehmen. So arbeiten beispielsweise auch mehrere Mitglieder des Managements in Teilzeitpensen.

Dass dieses Engagement mit dem Family Score Award honoriert wird macht uns stolz und zeigt, dass sich Liip mit seinen fortschrittlichen Arbeitsbedingungen auf dem richtigen Weg befindet.


Sag uns was du denkst