Liip am «Le Meilleur du Web 2011» in der Westschweiz

Le Meilleur du Web

Am vergangenen Mittwoch fand zum ersten Mal die «Le Meilleur du Web» Award-Night in Genf statt. Liip wurde in der Kategorie «Technology and Innovation» mit einem Preis ausgezeichnet.

Mit den Büros in Fribourg und Lausanne ist Liip in der Westschweiz stark vertreten. Der Anlass ist eine wichtige Plattform für die Web-Branche in der Romandie.

Die Hauptpreise gehen an folgende Agenturen und Projekte:
- «Creation and ergonomics»: Antistatique.net für Uchitomi
- «Digital Campaigns»: Vanksen für L'Oréal Paris Suisse
- «Business & Marketing»: Lombard Odier für E-Merging
- «Technology and Innovation»: Virtua für Status Hopper

Mit einer Spezialauszeichnung in der Kategorie «Technology and Innovation» wird Liip für das Projekt «Football for All» der UEFA gewürdigt. Das Lausanner Liip-Team hat Versionen für die barrierefreie und mobile Nutzung der Nachrichten-Site des europäischen Fussballverbandes entwickelt.

Der «Le Meilleur du Web»-Wettbewerb für die Romandie wurde dieses Jahr zum ersten Mal mit Hilfe der Organisatoren des «Best of Swiss Web» (BOSW) durchgeführt.

Siehe auch den Bericht im Blog.